Das Niveau rockt – Ja, es gibt sie noch!

Und haben gerade ihr erstes Musikvideo rausgebracht:

Und das sie dafür die Großen des Rock einbeziehen, macht nur Sinn… 😀

Die CD gibt es hier zu kaufen:

Das Niveau rockt!

Advertisements

Neuland

Mit einem ganz aktuellen Video mag ich Euch einen weiteren tollen Künstler vorstellen. Jonny kenne ich auch schon ewig und bin ganz froh über die diversen Medien einigermaßen auf dem Laufenden zu sein. Er macht ganz vielfältige Projekte, von mittelalterlicher Musik, über eher klassische Singer-Songwriter-Sachen (wie unten stehendes „Neuland“), Hörspielmusik und das recht entspannte Projekt „Rabbit“ bis zu „Interlektüre“, wo er jungen Autoren eine Plattform gibt, aus ihren Werken vorzulesen. Schöne Sachen alles zusammen. Ihr findet mehr zu ihm auf seiner Facebookseite und seiner Homepage Project-Green.

Viel Spaß jetzt mit „Neuland“:

 

Teruldan und Rotweiler

Ich habe hier ja schon ewig nix mehr geschrieben… Und dabei habe ich doch mittlerweile sogar selbst eine kleine Spielmannstruppe mit dem guten Zottel.

Darf ich vorstellen?

Teruldan und Rotweiler!

2013-05-11_hagen-hoppe-fotografie_larp_teruldan+rotweiler_003255495_557786024266259_1684270669_n936140_557786384266223_1949685848_n 2013-05-11_hagen-hoppe-fotografie_larp_teruldan+rotweiler_0262013-05-11_hagen-hoppe-fotografie_larp_teruldan+rotweiler_023

Die Fotos entstanden anlässlich eines Musikvideodrehs mit dem guten Hagen Hoppe an der Bloser Hütte.  Leider ist das endgültige Video noch nicht fertig, aber es gibt zumindest schonmal ein paar Outtakes:

Ach so, ich bin ja Barde…

Ist ja fast schon ein bisschen spät, aber nachdem ich hier schon den Barden Ranarion vorgestellt habe, kann ich Euch natürlich auch sein neuestes Projekt zusammen mit „Dem Barden“ nicht vorenthalten. „Das Niveau – Lose Album“ ist ganz großes Kino! Gemeinsam haben sie ein wirklich grandioses Werk hingelegt, dass jetzt erstmal in meinem Autoradio bleibt.Das Niveau - Lose Album

Vielen Dank auf jeden Fall für das signierte Exemplar und vor allem den zweiten Versuch der Zustellung!

Für alle, die es noch nicht kennen, hier ein kleines Medley zum Reinhören (mehr findet Ihr natürlich auf Ranarions HP www.hutgeld.de):

Larp-Film „Dunkel über Derdûwath“

Tja, da denkt man sich nichts böses uns schon ist man Teil eines (fast) professionellen Filmprojekts, das Freunde aus Hamburg und vielen anderen Teilen der Republik gestalten wollen.

„Dunkel über Derdûwath“ oder auch „Düde“ ist der Arbeitstitel, hier mal die Einführung des „Legaten“:

Willkommen im Produktionsblog eines Larpfilmes.

Ein Larpfilm ist eine Wortkreation für einen Film aus dem Fantasie Genre, welcher von Liverollenspielern (kurz Larper) umgesetzt – live vor der Kamera gespielt – wird.

Allerdings ist das „Spielen“ hier übertragend zu verstehen, denn diese Produktion beinhaltet alle Bereiche und Abläufe, die ein normaler „Blockbuster“ Kinofilm auch beinhaltet – also z.B. auch ein Drehbuch. Alleine Budget und Umfang könnten etwas geringer sein.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich sehr auf die Arbeit, da ich das doch schon sehr lange mal machen und erleben wollte. Zeitlich ist es so für Sommer 2010 bis Sommer 2011 geplant, wird sich also noch etwas hinziehen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass etwas Großartiges dabei herauskommt!

Und falls Ihr Bock habt, daran teilzuhaben, könnt Ihr Euch auf der Seite registrieren, da gibt es einiges mehr zu lesen…

Das Duo Spectaculus – ein famoses Trüppchen!

Mal wieder ein kleiner Musiktipp: Das famose Duo Spectaculus hat seine erste CD rausgebracht, die man auf der Homepage bestellen kann. Die Jungs sind einfach klasse und machen viel Spaß!

Hier ein Video von einem ihrer Auftritte auf dem Mythodea 2009:

PS: Und das Foto der Jungs, dass sich in der Hülle hinter der CD befindet, ist vom Trinkpartner!

Unterwegs

Bin ja mal gespannt, sobald ich hier an der Arbeit fertig bin, fahre ich in den Pott zu meinem guten, alten Freund Bob, der sich in letzter Zeit gerne mit schmierigem Essen und Gewalt beschäftigt. Passend dazu geht es heute abend erstmal lecker mongolisch essen, morgen spazieren wir über Müll und abends geht es nach Soest, dem guten Ranarion beim Fehden zuschauen (man findet ihn auf der Seite als langhaarigen Darsteller).

Und Sonntag geht es dann zum Fußball. Und nein, nicht auf Schalke, sondern zum (mit recht) Lieblingsclub der Hulaboys, dem VfL Bochum. Schade nur, dass Herby und Kalle nicht können. Herby geht es wohl nicht so gut und Kalle ist einfach nur zu faul, grad mal vorbeizukommen.

Kann ja nur ein gutes Wochenende werden!